Natur erleben

Breitblättrige Stendelwurz
Die Anspruchslose

Orchideen in freier Natur. Bisher hatte ich im Bergischen Land erfolglos nach Orchideen gesucht.
Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich in diesem Jahr direkt vor der Haustür eine Orchidee entdeckte.
Die breitblättrige Stendelwurz. Sie ist weder eine ausgesprochene Schönheit und auch nicht selten, zählt aber
in Deutschland zu den geschützten Arten.

Sie kann sich hervorragend anpassen. An günstigen Standorten wird sie bis zu 1 Meter hoch und entwickelt große Blütenstände mit vielen weißen, rosa- oder lilafarbenen Einzelblüten. Dort, wo die Bedingungen schlechter sind, bleibt sie klein und ihre Blüten sind fast farblos. Sie wächst in so vielen verschiedenen Varianten, dass Wissenschaftler bis heute damit beschäftigt sind, die einzelnen Unterarten zu bestimmen.
Ein großes Exemplar hatte ich gesehen und wollte es fotografieren sobald es erblühte.
Wochenlang ging ich immer wieder auf der Hunde-Runde bei ihr vorbei. Dann endlich die ersten Blüten gingen auf.
Groß war mein Schreck, als ich ein paar Tage später mit der Kamera bewaffnet loszog. Waldarbeiter hatten die
Wegränder gemäht und „meine“ Orchidee mit umgenietet. Ich hätte heulen können.

Nach dem ersten Schreck machte ich mich auf die Suche. Langsam ging ich den Waldweg entlang. Erst in die eine und dann in die andere Richtung und suchte die Ränder ab. Da waren sie, mehrere Stendelwurze, nur ca. 10-30 Zentimeter hoch. Auf einer Strecke von ca. 10 Metern fand ich ca. 10 Pflanzen.

Ich freue mich schon darauf im nächsten Jahr wieder nach ihnen zu schauen. Vielleicht habe ich mit der grpßen Pflanze dann mehr Glück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*