Startseite » Frühling

Frühling vor der Haustür

Die letzten Wochen war ich unterwegs um den Frühling auf den Kamerachip zu bannen. Da wir ja gerade alle nicht durch die Gegend reisen sollten, bin ich intensiv zu zweit (meine Kamera und ich) unterwegs gewesen. Frühling vor der Haustür - geht das? Die Bilder sind in zwei heimischen Wäldern entstanden. Bis auf die Gämswurz, diese schmückt meinen Garten. Für mich ist es ein schöner Beweis dafür, dass man nicht weit weg fahren muss um Natur zu erleben. Man muss nur mit offenen Augen gemächlich durch den Wald schlendern und ein bißchen kindliche Neugier haben. Einige der Frühblüher, wie z.B. das Maiglöckchen haben mich schier zur Verzweiflung getrieben.  So habe ich viel experemtiert. Da der Osterhase auch noch neue Vintage-Objektive vorbeigebracht hatte, war es mir alles andere als langweilig. Die Ergebnisse möchte ich Euch gerne zeigen. [...]

2020-05-17T11:40:54+02:0010.05.2020|Natur erleben|0 Kommentare

Verträumter Frühling

Endlich ist er da, der Frühling. Ich habe schon lange von Frühling geträumt. Voller Energie drängen die Frühblüher und Blätter der Bäume ans Licht. Buschwindröschen waren letzten Freitag das Objekt meiner Begierde. Der Plan war es diese so auf den Chip zu bannen, das man vom Frühling träumt. Zudem hatte ich noch die Möglichkeit alte, analoge Objektive eines befreundeten Fotografen auszuprobieren. Ich finde es sind spannende Bilder entstanden. Was meint Ihr?

2020-05-12T12:24:17+02:0015.04.1818|Natur erleben|Kommentare deaktiviert für Verträumter Frühling

Küchenschellen
(Pulsatilla vulgaris)
Ein Frühlingstraum in Lila

Küchenschellen (Pulsatilla vulgaris) - Letztes Wochenende war ich mit zwei befreundeten Naturfotografinnen unterwegs. Küchenschellen, diese wunderbaren zarten Pflanzen wollten wir fotografien. Wir wurden fündig. Bis zum letzten Sonnenstrahl hockten wir in den Wiesen und kehrten mit kalten Nasen und Fingern, aber erfüllt von einem wunderschönen Frühlingstag Abends zum Auto zurück. Die Küchenschelle ist maximal 15 cm hoch und blüht Ende März, Anfang April. Sie bevorzugt kalkhaltige Böden auf Magerrasen. In unserer Region ist sie zu einer Seltenheit geworden und Bundesweit als gefährdet eingestuft. Nach Bundesartenschutzverordnung ist sie eine besonders geschützte Art. Es sind Bilder entstanden, die für mich Frühling ausdrücken. Ich freue mich schon auf weitere Ausflüge zu den Frühblühern.  

2018-07-09T15:29:34+02:0004.04.1717|Natur erleben|Kommentare deaktiviert für Küchenschellen
(Pulsatilla vulgaris)
Ein Frühlingstraum in Lila

Maiglöckchen

Maiglöckchen Der Mai ist gekommen und mit ihm eine Reihe sonniger Tage, die gerade durch feuchtkalte Pfingsten unterbrochen werden. Daher nutze ich das "schlechte" Wetter und schreibe mal wieder etwas zu einer, wie ich finde, wunderschönen Frühlingsblume. Das Maiglöckchen ist in Europa und Nordamerika heimisch. Es zeigt zwei-drei Laubblätter und einen traubigen Blütenstand. Es wächst in Laubwäldern, bevorzugt Buchenwäldern, und kommt selten vor. Das Maiglöckchen bedient sich meherer Ausbreitungsmechanismen.

2018-04-09T20:33:11+02:0030.05.1616|Natur erleben|Kommentare deaktiviert für Maiglöckchen