Bärlauch

Bärlauch (Allium ursinum)

Der Bärlauch ist in fast ganz Europa mit Ausnahme der immergrünen, mediterranen Region sowie der ungarischen Tiefebene bis nach Nordasien verbreitet. In Deutschland wächst der Bärlauch besonders im Süden, im Norden seltener.
Weiterlesen . . .
Federn

Federn – Fundstücke im Wald

Ich mag Federn,  diese leichten Gebilde aus Keratin. Sie symbolisieren für mich Leichtigkeit, Freiheit und blauen Himmel. Man findet Sie immer wieder als einzelne Exemplare, wenn ein Vogel sie verloren hat. Federn sind unglaublich vielfältig, oft schön bunt und jede hat ihre eigene Funktion.
Weiterlesen . . .
Sommerträume

Sommer im Bergischen Land

Der Sommer im Bergischen Land ist da und mich treibt es immer wieder an die Wupperwiesen. Es summt und brummt, die Blumen stehen in voller Blüte. Mückenschwärme steigen am Abend auf und ich weiß wovon ich rede, sie haben mich mal wieder arg erwischt. Selber Schuld, wenn der Mückenschutz im Fotorucksack steckt und nicht benutzt […]
Weiterlesen . . .

Verträumter Frühling

Endlich ist er da, der Frühling. Ich habe schon lange von Frühling geträumt. Voller Energie drängen die Frühblüher und Blätter der Bäume ans Licht. Buschwindröschen waren letzten Freitag das Objekt meiner Begierde. Der Plan war es diese so auf den Chip zu bannen, das man vom Frühling träumt. Zudem hatte ich noch die Möglichkeit alte, […]
Weiterlesen . . .
Buschwindröschen Steckbrief

Buschwindröschen

Buschwindröschen (Anemone nemorosa) Familie: Hahnenfußgewächse – Ranunculaceae Höhe: 8 bis 25 cm Blüte: Gewöhnlich entwickelt das Buschwindröschen nur eine Blüte (selten zwei) pro Pflanzenexemplar. Der Blütenstiel entspringt der Vereinigung der drei Hochblätter und ist mit zahlreichen kleinen, nach oben gekrümmten Haaren besetzt. Die Blüte enthält sechs bis acht (selten: zwölf) weiße, außen leicht rosa getönte […]
Weiterlesen . . .

Kältewelle 2018 – Deutschland friert

Viele stöhnen über die Kältewelle 2018 – Deutschland friert, ich finde die Temparatueren Klasse. Erstens haben wir Winter, wenn dieser auch reichlich spät kommt und zweitens, endlich kann man wieder Eisformationen fotografieren. Dazu noch strahlender Sonnenschein und blauer Himmel. Was will man mehr? Dick angezogen und los gings am Wochenende, ab in den Bach. Wobei […]
Weiterlesen . . .
Beitragskategorien