Startseite » Fauna

Frühling vor der Haustür

Die letzten Wochen war ich unterwegs um den Frühling auf den Kamerachip zu bannen. Da wir ja gerade alle nicht durch die Gegend reisen sollten, bin ich intensiv zu zweit (meine Kamera und ich) unterwegs gewesen. Frühling vor der Haustür - geht das? Die Bilder sind in zwei heimischen Wäldern entstanden. Bis auf die Gämswurz, diese schmückt meinen Garten. Für mich ist es ein schöner Beweis dafür, dass man nicht weit weg fahren muss um Natur zu erleben. Man muss nur mit offenen Augen gemächlich durch den Wald schlendern und ein bißchen kindliche Neugier haben. Einige der Frühblüher, wie z.B. das Maiglöckchen haben mich schier zur Verzweiflung getrieben.  So habe ich viel experemtiert. Da der Osterhase auch noch neue Vintage-Objektive vorbeigebracht hatte, war es mir alles andere als langweilig. Die Ergebnisse möchte ich Euch gerne zeigen. [...]

2020-05-17T11:40:54+02:0010.05.2020|Natur erleben|2 Kommentare

Der Nationalpark Hainich

Der Nationalpark Hainich, der am 31. Dezember 1997 gegründet wurde, ist der 13. Nationalpark Deutschlands und der einzige in Thüringen. Seit dem 25. Juni 2011 zählt der Nationalpark Hainich zum UNESCO-Weltnaturerbe Buchenurwälder in den Karpaten und alte Buchenwälder in Deutschland. Der 75 km² große Park befindet sich im Westen des Bundeslandes Thüringen. Der Nationalpark liegt im Süden des etwa 160 km² großen Hainich, dem größten zusammenhängenden Laubwaldgebiet Deutschlands.      Ein Wochenende lang erkundete ich mit befreundeten Naturfotografen einige der ausgedehnten Wanderwege. Vollkommen begeistert von diesem einzigartigen Wald fuhr ich nach Hause, nur um am nächsten Wochenende wieder in den Hainich zu fahren. Hain-Wachtelweizen Nicht nur der Buchenwald, auch die ursprüngliche Natur mit all Ihren Schönheiten wie z.B. Orchideen, Hain-Wachtelweizen und Türkenbundlilie zogen mich in Ihren Bann. Spechte, Reh und Fuchs kreuzten meinen Weg. Ich werde bestimmt wieder in den Hainich fahren. Sei es im Herbst wenn sich die [...]

2018-06-09T20:51:52+02:0018.06.1717|Natur erleben|0 Kommentare

Im Schwanenbadezimmer

Die Sonne kroch gerade über den Berg als ich heute Morgen an der Wupper war. Ein Schwan dümpelte im Wasser und ließ sich während seiner Morgentoilette von der Sonne wärmen. Es war faszinierend zuzuschauen welche Verrenkungen er machte, um auch wirklich alle Federn zu erreichen, zu sortieren und zu pflegen. Durch Baum- Blütensamen die auf dem Wasser trieben, sieht es für mich so aus als ob er im Sternenhimmel schwimmt.

2018-06-09T20:51:52+02:0005.06.1717|Natur erleben|Kommentare deaktiviert für Im Schwanenbadezimmer
Nach oben