Ich möchte Euch einen neuen Schleimpilz vorstellen. Den Badhamia utricularis – ein farbenfroher Schleimpilz. Unübersehbar schmückte er einen mit Moos bewachsenen toten Baumstamm.
Er ist ein Myxomycet der Wintermonate und eine bemerkenswerte Art. Das Plasmodium wandert über andere Pilze und alles was sich gerade vor ihm befindet. Man findet diesen auffälligen Schleimer auf Borke und Totholz von Laub- und Nadelbäumen. Oft auf den Holzstapeln vom Holzschlag. Je nach Entwicklungsstand verändert sich seine Form. Es beginnt mit den Adern des Plasmodium. In diesem Zustand bewegt er sich auch noch.

Wenn das Plasmodium in die  Fruktifikation übergebt. Dann ändert sich die Form zu Stielen und gelben Kügelchen. Diese werden erst bräunlich und nehmen dann eine blaugraue Farbe an.  Wenn Sie das aussehen von blauen Weintrauben haben platzen sie auf und geben ihre Sporen frei um sich weiter zu verbreiten. Solange die Temperaturen nicht zu tief sinken und der Frost nicht zu lange dauert, übersteht Badhamia Kälte in der Regel gut.

Insgesamt habe ich 4 Tage und ca. 20 Stunden an diesem einem Stamm verbracht.