Projekt Beschreibung

Salve Mater


Die psychiatrische Klinik für Frauen wurde von einem Schwesternorden gegründet und im Jahr 1927 feierlich, unter Beiwohnung der damals regierenden Königin Elisabeth von Belgien, eröffnet. Ab 1997 kam es zur sukzessiven Schließung des Krankenhauses. Im Jahr 2007 verließen die letzten Patientinnen die Einrichtung. Heute wurde der Großteil des Geländes bereits renoviert und somit neuer Wohnraum geschaffen.