Ausstellung: Die Küste – Trennlinie und Lebensraum

Das Ausstellungsthema ist in diesem Jahr Die Küste – Trennlinie und Lebensraum Die Ausstellung ist im Museum König zu sehen, sobald dieses wieder geöffnet ist. Küstenregionen bilden in einem endlosen Zusammenspiel aus Wasser und Land die wohl vielfältigsten Landschaftsformen unserer Erde. Wir finden dort feine Sand- oder grobe Kiesstrände unterschiedlichster Farbgebung vor sowie harte Felsküsten, hohe Klippen oder abwechslungsreiche Mischformen aus diesen. Am Übergang vom Meer zum Land sind besonders die küstentypischen Wettererscheinungen und die ungewöhnlichen Lichtverhältnisse interessant. Während an Land die Beleuchtung normalerweise von oben kommt, können die reflektierenden Wasserflächen andere ungewöhnlichere Lichtbedingungen schaffen. Außerdem beschert uns der Lebensraum Küste eine eigene Tier- und Pflanzenwelt. Wir treffen auf unterschiedlichste Lebewesen, die jeweils spezifische Beziehungen zum Meer unterhalten, den Kontakt zum festen Boden aber nicht verlieren dürfen. Die Küsten bieten also Motive für fast unerschöpfliche Möglichkeiten fotografischen Ausdrucks. Wir, die Fotografen des Naturfototreffs Eschmar, zeigen mit dieser Ausstellung [...]

2020-03-31T08:18:20+02:0007.01.2020|Ausstellungen, Kultur|2 Kommentare

Die Besenheide – Blume des Jahres 2019

Die Besenheide (Calluna vulgaris) wurde am 08. Oktober 2018 durch die Loki Schmidt Stiftung zur Blume des Jahres 2019 gekürt. Sie möchte damit für den Schutz der Artenvielfalt in ihren Lebensräumen werben. Mit der Benennung der Besenheide zur Blume des Jahres 2019, setzt die Loki Schmidt Stiftung ein Zeichen für den Teil unseres gemeinsamen europäischen Kulturerbes, den einst die Heidebauern mit Hilfe des Feuers geformt haben. […]

2020-02-26T11:53:01+01:0027.08.1919|Ausstellungen, Natur erleben|0 Kommentare

Kyrkö Mosse – ein besonderer Ort

Kyrkö Mosse ist der Name eines Moores in Schweden. Während unserer Schwedenreise hatte ich das Glück, von dem Autofriedhof dort zu hören und ihn zu besuchen. Die Geschichte dazu möchte ich Euch nicht vorenthalten. Ein Teil des Textes ist der Infotafel vor Ort entnommen. Hier haben 150 Schrottautos aus der Mitte des 20 Jahrhunderts - gemeinsam mit Fahrrädern, Mopeds, alten Herden und Reifen - ihre letzte Ruhestatte gefunden: Jedes einzelne der Objekte lässt einen Blick in Vergessenes werfen. Geschichte oder Märchen, Kulturerbe oder Schrott? Die wichtigste Erzählung ist jedoch die über den Gründer dieses besonderen Ortes: Åke genannt Åke wurde 1914 in Trojemåla geboren. 1935 kaufte er dieses Torfmoor und einen Spaten mit breiten Blatt. Mit Torfmull ließ, sich Geld verdienen und Torf war das, was es hier in großem Maße gab. Der Torf wurde dann vom Vieh im Stall „angereichert“. Das Endprodukt war ein nachgefragtes Düngemittel. Technisch [...]

2020-03-02T10:45:38+01:0012.06.1919|Kultur|1 Kommentar

16. Eschmarer Naturfototage im Museum Koenig am 16. & 17. März 2019

Eschmarer Naturfototage 2019: Ausstellungsthema und Schwerpunkt der Vorträge in diesem Jahr "Naturfaszination Westliches NRW" Nordrhein-Westfalens Natur als Fotothema? Ja, unbedingt! Ein nach dem Krieg für den Wiederaufbau Deutschlands bis über seine Grenzen belasteter Landstrich, besonders bezogen auf seine Natur, hat sich in vielen Bereichen erstaunlich erholt. NRW strahlt heute nicht mehr durch seine Hochöfen, sondern durch abwechslungsreiche Landschaftsformen. Bewaldet, wasser- und tierreich präsentiert sich die Region, durch ihre gemäßigte klimatische Lage im Zentrum Europas bevorteilt, als ein biologisch sehr abwechslungsreicher Landstrich.Für Naturfotografen sind das ideale Bedingungen. Das Fotografieren vor der eigenen Haustür wird zum unerschöpflichen Arbeiten mit besonderem Tiefgang. Wechselnde Möglichkeiten, besonders jahreszeitlich bedingt, liefern Motive ohne Ende. Wir, die Fotografen des Naturfototreffs Eschmar, zeigen mit dieser Ausstellung wieder unsere jeweils persönliche, subjektive Sicht auf unser Fotothema (zusammengefasst zu einer Gruppensicht).Die Ausstellung Naturfaszination Westliches NRW ist ab dem 14. Februar im Museum König zu sehen.    Vortragsprogramm und Informationen [...]

2020-02-25T22:21:31+01:0029.12.1818|Ausstellungen|0 Kommentare